Real Life (Wachkoma)

Datum

10 Dezember 2015

Kategorien

Beschreibung

Ein kleines Reihenhaus in Dormagen (NRW). Drei Kinder toben durchs Wohnzimmer, Mutter Astrid Damrich setzt Kaffee für uns auf. Warum wir die Familie besuchten: Ehemann Andreas (40) liegt seit seinem Herzinfarkt 2014 im Wachkoma, muss rund um die Uhr gepflegt werden. Wie sich das Leben von Astrid und ihren Kindern seitdem verändert hat, erzählte sie uns im bewegenden Interview. Dabei wird schnell klar: Andreas nimmt trotzdem am Alltag teil: Die Kinder berichten ihm von der Schule, abends sitzt Astrid bei ihm am Bett: „Mit unserer Liebe werden wir ihn wieder ins Leben zurückholen. Er soll wissen, dass ich bei ihm bin. An keinem anderen Ort würde ich am Abend lieber sein als bei ihm.“ Wie tapfer!